Awudome Kwanta Library

Im Sommer 2014 entstand der ersten Reise des (damals noch Friends of Kwanta-) Teams nach Kwanta die Idee, eine Bibliothek für den Ort einzurichten, damit vor allem die Schulkinder, aber auch alle anderen Einwohner Zugang zu Bücher bekommen und somit ihre Lesefähigkeit ausbauen können. Die Dorfgemeinde war rasch überzeugt und auch ein geeignetes, wenn auch baufälliges Gebäude war bald gefunden.

So starteten die Arbeiten noch im August 2014. Das Haus wurde von Grund auf saniert, eingerichtet und mit Büchern für alle Altersstufen ausgestattet. Bereits Ende des Jahres 2014 wurde die Library feierlich eröffnet, sogar mit Anwesenheit wichtiger Personen der Umgebung und der Presse. Gudrun Bruckner, die Vereinsobfrau, die zu dieser Zeit in Kwanta war, stellte sicher, dass die Arbeit in der Library aufgenommen wird und selbstständig weiterläuft, was oft gar nicht so einfach war. Doch seither wird die Library von den Kindern und Einwohnern gerne besucht. Alle können sich Bücher ausleihen oder auch vor Ort lesen. Zwei Angestellte aus Awudome kümmern sich um die Öffnungszeiten, die Ausleihe und die Ordnung in der Bücherei.

Finanziert wurde dieses Projekt großteils durch Spenden aus Österreich, einerseits durch ein Afrikafest in der Volksschule Blindenmarkt, an der Renate Wieser unterrichtet, und andererseits auch durch Beiträge von Gudrun Bruckner und Gertraud Streßler. Die Community von Awudome Kwanta erledigte alle Renovierungsarbeiten und die Einrichtung der Library.

Ziel ist, dass die Bibliothek lange erhalten bleibt und vor allem auch fleißig genutzt wird, denn das Lesen von Büchern ist etwas Wunderbares, das einem die Welt nach Hause bringt!